Schokoladen-Creme aus Avocado

Svenja - Samstag, 12. März 2016

Für viele von uns ist ein Toastbrot mit Nutella der Inbegriff von Wochenende, von Frühstück im Bett und natürlich eine Kindheitserinnerung. Die Nuss-Creme schmilzt ganz leicht, erwärmt vom frisch getoasteten Brot, mmmh einfach lecker. 

Nun können aber viele von uns nicht mehr so hemmungslos schlemmen, wie zu Kinderzeiten, sodass man ein wenig anders frühstückt als anno dazumal. Die Avocado eilt uns hier zur Hilfe.

Gerade bei Paleo lautet eine Regel:  Fett, besonders Kokosfett und das Fett in der Kokosmilch, ist gesund, wirkt blutzuckerregulierend und hält lange satt. Genau das möchte man ja beim Frühstück: Möglichst lange satt bleiben, ohne schon am frühen Morgen ins Futterkoma zu fallen. Für Fans der Nuss-Nougat-Creme gibt es eine gesunde und dennoch cremig-schokoladige Alternative aus Avocado.

Man nehme für die Avocado-Schoko-Creme

Zubereitung

Alles in eine Küchenmaschine geben und so lange mixen, bis eine cremige Masse entstanden ist. Diese kann man in ein Schraubglas geben und gut 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewahren, frisch schmeckt sie aber am besten.

Schlagwörter: Avocado, Food, Kokos, Paleo, Paleo-Frühstück
Trend