Interieur: Schnelles Balkon-Makeover

Svenja - Sonntag, 5. Juni 2016

Endlich ist der Sommer da. Die Park werden voll, voller, am vollsten, am See zeichnet sich ein ähnliches Bild ab. Zeit also, den Balkon zu pimpen und fortan die Freunde nach Hause einladen. Statt grauer Alltagseinöde sollen Blumen, kuschelige Lichtquellen und eine Liegewiese den Balkon prägen. Inspiration gibt es ja zu Hauf auf Pinterest, man muss sich eher zügeln, als dass es an Ideen mangelt. Unter der Woche bleibt aber, Hand aufs Herz, nur wenig Zeit für einen ausführlichen Einkauf im Baumarkt. Man malt sich vor allem ein Bild vor dem inneren Auge aus, wie der Balkon aussehen soll, um am Ende die Hälfte der Sachen nicht im Laden zu bekommen.

Schnelles Balkon-Makeover mit Online-Shopping

Da kommt das Internet, der Freund und Helfer der Online-Shopper, gerade recht. Erst recht, wenn man so ungeduldig ist wie ich, und gerne Hauruck.Aktionen durchzieht. Praktisch: bei Ikea kann man alles vorbestellen, inklusive Pflanzen, und an einem Wunschtermin abholen. Statt sich also durch die Markthalle an einem Samstag zu quetschen, heißt es: reingehen, abholen, rausgehen. Soweit der Plan. Ich shoppe wie eine Besessene und verliere irgendwann den Überblick, wie viele Pflanzen ich im Warenkorb habe und wieviele Töpfe in welcher Größe ich am Ende noch brauche. Egal, Pi mal Daumen muss reichen. Mittwoch nacht bestellt, Samstag Vormittag abholen. Soweit der Plan.

Bei Ikea angekommen, erblicke ich schon eine lange Schlange am Abhol-Schalter. Egal, ich bin ja nicht auf der Flucht. Meine Waren stehen schon bereit, allerdings wurden meine Einkaufswagen bereits am Donnerstag gepackt. Seither haben die Blumen kein Wasser mehr bekommen mit dem Ergebnis, dass die Rosmarin-Pflänzchen schon dörr und tot sind. Schade. Ich bekomme direkt Ersatz, aber die beiden Töpfe landen im Müll. Logistisch könnte man das doch bestimmt besser lösen mit weniger Pflanzen im Müll.

Tip für die Ikea-Bestellung: Die Bestellungen werden meist direkt am Folgetag nach der Bestellung gepackt, weil es ja schnell gehen soll. Wenn ihr Pflanzen kauft, holt sie direkt am Folgetag ab, um keine halbtoten, vertrockneten Blumen einzupacken und bestellt zeitlich etwas knapper.

Nachdem ich alles in den 6. (!!!) Stock ohne Aufzug hochgeschleppt habe (nach dem 4. Gang habe ich nicht mehr mitgezählt...), kann es losgehen. Natürlich fehlen mir ein paar Töpfe, wie bereits befürchtet, aber die kann man ja in jedem Baumarkt schnell nachkaufen. Mir haben es die Töpfe von Scheurich angetan, die durch ein edles Design bestechen. Aber auch hier gibt es echt Blickfänge, zum Beispiel im glänzenden silber oder einem witzigem Dreiertopf.

Das Endergebnis überzeugt und dank Online-Versand (großartig für die Lieferung der Liegeinsel und des Balkonteppichs) und Ikea ist es auch für einen berufstätigen Menschen ohne Urlaubstag möglich, den Balkon hübsch herzurichten.

Ein großes "Aber" bleibt

Obwohl ich die Pflanzen gewissenhaft (gemäß der Anleitung auf dem Topf) gieße, den Standort entsprechend ihrer Vorlieben gewählt habe, zeichnet sich schon nach weniger als einer Woche ein trauriges Bild ab: Alle Blüten sind verdörrt, eine Hortensie ist vollkommen hinüber und der Lavendel seht welk aus. Nach eingehender Recherche kann ich zum Glück feststellen: It's not only me, it might also be Ikea.

Ich bin wirklich ein Fan von Ikea, vor allem den Ideen und Accessoires (und den Kerzen...), aber es scheint wohl so, dass viele der Pflanzen dort mit ordentlich Dünger hochgezüchtet werden bis zum Tag des Verkaufs, womit sie nach dem Weglassen des Düngers wie auf Entzug erst einmal gefühlt eingehen. Einige meiner befreundeten Hobbygärtner beschreiben dieses Bild, was zumindest meinem gebrochenem Gärtner-Anfänger-Herz gut tut. Wie es aber wirklich um die Pflanzen steht, kann ich nicht beurteilen.

Mein grüner Daumen ist zwar nicht sonderlich stark ausgeprägt, aber zum Glück habe ich ein paar Hobbygärtner um mich herum, die bereits ähnliche Erfahrungen gemacht haben und mir für den nächsten Pflanzenkauf die folgenden Seiten empfohlen haben: Baldur und Pluta. Während man als Berliner Pluta in Dahlem einen Besuch abstatten könnte, kann man bei Baldur online Pflanzen bestellen, die direkt aus einer Gärtnerei kommen. Pluta hat einen Lieferservice, der bei großen Bestellungen und bei Personen ohne Auto wirklich gold wert ist. Einkäufe bei Pluta und Baldur wiederum haben den Vorteil, dass man als Pflanzen-Anfänger kompetente Ansprechpartner telefonisch erreichen kann. Allein für diese Option lohnt es sich, bei einem Pflanzen-Profi einzukaufen.

Vorher

Nachher

(was für einen Unterschied ein paar Pflanzen machen)

Schlagwörter: Baldur, Balkon, Ikea, Makeover, Pluta
Trend