Was ich gerade lese: "Als der Affe die Banane warf und 25 Tiere traf"

Elina - Sonntag, 19. Juni 2016

Ich habe selten quietschiger gejauchzt als in dem Moment, als ich den Kunstanstifter Verlag entdeckte. Dieser kleine unabhängige Verlag für Illustration wurde 2006 gegründet und verlegt fast ausschließlich Bilderbücher für Erwachsene und Kinder. Und zwar wunderschöne, qualitativ hochwertige!

Dabei gilt unser großes Augenmerk den Illustrator/-innen und Buchgestalter/-innen, die in ihrer Arbeit Grenzen überschreiten; oft jungen, unbekannten Talenten mit genialen Ideen, die von der Kreativität der Autor/-innen ihre Impulse erhalten.

Text und Bild sollten stets eine gleichwertige qualitative Einheit bilden, um das beste Ergebnis zu erzielen. Die Illustration interpretiert nicht nur einen klugen Text, sie vertieft ihn, leuchtet ihn aus, und verstärkt so seine Wirkung auf den Leser.

Wir drucken in heimischen FSC-zertifizierten Druckereien, soweit möglich klimaneutral und mit Bio-Farben. Papier, Verarbeitung und Veredelung, das heißt die Ausstattung und die Haptik unserer Werke, sind uns außerordentlich wichtig.

Der Erfolg gibt ihnen Recht: Es regnet, hagelt und gewittert Preise. Zu Recht!

Am liebsten würde ich sie alle besitzen, denn sie sind auch noch hübsch anzuschauen, und man könnte sie ja nett irgendwo hinlegen? Aufreihen? Einrahmen?

Doch man ist ja vernünftig und fängt mit einem Buch an. Ich entschied mich für Roberta Bergmanns "Als der Affe die Banane warf und 25 Tiere traf". (Übrigens nominiert für den German Design Award 2016.)

Seit Wochen ist dieses Buch, nachdem wir die Ein-Gegenstand-pro-Seite-Buchphase nun doch endgültig überwunden haben, der Renner. Nur Mullewapp kommt dagegen an. Wie wahrscheinlich in vielen Haushalten, die versuchen, es genderneutral zu halten, geht es tagein, tagaus um Tiere. TIERE TIERE TIERE TIERE ZOO ZEBRA AFFEN ELEFANTEN TÖRÖÖÖÖÖÖ!

Jap. Kein Scherz. Wie schön ist es dann, endlich mal ein Kinderbuch zu finden, über das man selbst auch schmunzeln kann, oder auch lachen, in der Echsendamen in Urin baden und auch mal Xanthippentierchen ihren großen Auftritt haben. (Am Ende des Buches der Sicherheitshinweise: Das Xanthippentierchen muss noch von Forschern entdeckt werden. Kann sich nur um Jahre handeln.)

Das Buch wird die nächsten Jahre definitiv ein Klassiker bei uns sein und gehört meiner Meinung nach in jede Bücherkiste. Es macht Spaß, es wird nicht so schnell langweilig, und dank der 44 Seiten kann man es ruhig mal öfter hintereinander lesen. Die Reime sind witzig und kreativ und auch die Namen der Tiere sind definitiv nicht 08/15.

Von Herzen empfohlen! Sei es drum, einen unabhängigen Verlag zu unterstützen!

Roberta Bergmann
Als der Affe die Banane warf und 25 Tiere traf
Ein Tier-ABC in Versen

ISBN: 978-3-942795-28-9
Format: 19,5 x 27 cm
Umfang: 44 Seiten
ET: März 2015
Preis: 18,00 €

Hardcover mit Relieflack

Schlagwörter: Eltern, Kinder, Kinderbuch, Wir lesen
Bücher