Seit ich im vergangenen Jahr das Wandern für mich entdeckt habe, kriege ich jedes Wochenende unruhige Füße und gucke, wo ich als nächstes hin kann. Natürlich möchte ich nicht jedes Wochenende eine Flugreise auf mich nehmen, weshalb die Öffis mein Mittel der Wahl sind. Ein Auto habe ich nicht, weil es sich in Berlin schlichtweg nicht lohnen würde. Berlin hat zwar als Stadt eine Menge zu bieten, sucht man aber richtige Pampa wird es im Innenstadtring eher schwierig.

Viele schöne Orte, die ich mir heraussuche, sind allerdings nur mit Öffis nicht erreichbar. Das liegt oft daran, dass diejenigen, die diese Tipps geben meistens ein Auto haben (oder auf eine Pressereise eingeladen wurden und sich nicht um die Anreise kümmern mussten).

Fährt man ein wenig hinaus ins Grüne, kann es aber immer noch passieren, dass man die nahegelegenen Autobahnen und Bundesstraßen hört. Noch dazu muss ich zugeben, dass das Berliner Umland lange nicht besonders reizvoll für mich war. Reisen bedeutete für mich eigentlich immer: raus aus Deutschland. Gerade aber in Zeiten des Klimawandels und der Nachhaltigkeit kann ich es nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren, sonst wohin zu reisen für einen spontanen Wochenendtrip. Also muss etwas in der Nähe her. Grün muss es sein, ruhig und nicht überlaufen.

Mit Naturtrip.org Berlin und Brandenburg entdecken

Tja, aber wo fange ich an mit meiner Recherche, was es um Berlin herum zu entdecken gibt? Zahlreiche Wander-Apps helfen mir zwar, wenn ich vor Ort bin den Weg zu finden, aber ich brauche erst einmal Inspiration, was es überhaupt gibt. Dann stieß ich auf Naturtrip.org. Eine ganz fantastische Seite, die super einfach zu bedienen ist.

Der Grundgedanke von Naturtrip.org: "Ausflüge und Urlaub ohne Auto planen, so leicht ging das noch nie. Gib einfach ein, wo du starten willst und wie lang du höchstens unterwegs sein willst. Du musst das Ziel nicht wissen! Bei Freizeit weiß man schließlich oft nicht wo man hin will. Es werden nur solche Freizeit-Tipps angezeigt, die von deinem Ort, zu deiner Zeit mit Bahn, Bus oder Rad in der gewünschten Reisezeit – inklusive Fußwege – zu erreichen sind. Das Ganze funktioniert erst mal nur für Berlin und Brandenburg."

Geniale Sache, so habe ich meine nächste Stadtflucht Richtung Schorfheide übrigens gefunden und freue mich sehr darauf.

Naturtrip.org: So geht's

  1. Man fängt damit an, seine Adresse bzw. den Abfahrtspunkt einzugeben.
  2. Dann stellt man den Anreise-Radius ein, von 30 bis 120 Minuten. Durch die Anbindung an die Daten der Deutschen Bahn sieht man gleich, wie man anreisen kann inkl. der Abfahrtszeiten.
  3. Anschließend kann man noch filtern, nach was für einer Aktivität im Grünen man sucht: Wandern, mit Kindern, Gastro-Erlebnisse, Wellness, mit Übernachtung, Aktivitäten zu Wasser und so weiter. Auf einer Karte sieht man, welche Ziele es gibt und in der Randspalte, wie diese Aktivitäten gestaltet sind.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Schritt 1: Adresseingabe

Raus ins Grüne mit Naturtrip.org

Schritt 2: Radiusangabe

Raus ins Grüne mit Naturtrip.org

Schritt 3: Filter einstellen

Raus ins Grüne mit Naturtrip.org
Raus ins Grüne mit Naturtrip.org
Raus ins Grüne mit Naturtrip.org