Eine Liebeserklärung an Stella Jean

Svenja - Sonntag, 14. Februar 2016

Ich bin verliebt. In Stella Jean. Die Farben! Die Muster! Diese Röcke! Man muss kein Fashion-Blogger sein, damit das Herz bei bestimmten Styles und Designern höher schlägt. Sonst passiert das bei mir eher bei den schlichten Skandinaviern wie Filippa K, Acne, oder auch bei Sandro und Maje. Nun hat mich aber die farbenfrohe Stella Jean begeistert. 

Ich habe das Internet komplett auf den Kopf gestellt, um diesen Rock namens "Grand Rapids" zu finden:

Wie sich aber herausstellte, bin ich ein wenig late to the party, er ist nirgends mehr zu bekommen. Ich bin besessen von diesem Rock! Wer auch immer sachdienliche Hinweise hat, wo ich ihn noch bekommen kann möge sich bitte bei mir melden.

Stella Jean ist mehr als der Rock Grand Rapids

Besessenheit hin oder her, Stella Jean hat wirklich eine ganze Menge zu bieten. Feminine Schnitte, ausgefallene Muster, Bommeln und diese Farbenfreude! Jedes Teil strahlt Lebensfreude, Feuer und zeitloses Design in nicht ganz so zeitlosen Mustern aus.

Wer eine tägliche Portion Farbe und Freude braucht, sollte unbedingt ihrem Instagram-Account folgen:

Update: Ich konnte den Rock endlich auftreiben! Und wer hätte es gedacht: Das Recherchegenie meine Mutter hat ihn gefunden.

Er wurde auch direkt bei einer Gala-Veranstaltung ausgeführt und hat mich schnell ins Gespräch gebracht mit anderen Modeinteressierten. Man sticht wirklich heraus mit dem Rock und noch dazu macht er eine mega schmale Taille. Stella Jean, 1 <3 you!

I hardly ever do outfit posts but since this #stellajean skirt was so hard to track down I feel obliged #ootd

A photo posted by Svenja Goebel (@svenjacg) on

Schlagwörter: Acne, Filippa K, Stella Jean
Inspiration