Der Winter ist hierzulande nicht die beliebteste Jahreszeit: zu nass, zu grau, zu wenig Sonne und nur selten Schnee. Denke ich an voriges Jahr, hatten wir an Silvester 14 Plusgrade. Mit Winter hatte das für mich herzlich wenig zu tun.

Im Vergleich zu den Nordlichtern Skandinaviens können wir uns dabei noch echt gesegnet vorkommen: wir haben immerhin noch Tageslicht. An manchen Tagen zwar etwas weniger, aber dennoch wird es bei uns noch hell. In Nord-Norwegen bzw. überall nördlich des Polarkreises dagegen sind November, Dezember und Januar von nahezu kompletter Dunkelheit geprägt. Mitten am Tag wird es für einen Moment ein wenig schummrig, so dass Dämmerstimmung entsteht. Aber abgesehen davon ist es meistens sehr, sehr dunkel.

Den Winter zelebrieren: Lucia-Fest

Wofür ich die Skandinavier immer bewundere ist ihre Einstellung. Anstatt sich zu beschweren, feiern sie die Feste im wahrsten Sinne des Wortes, wie sie fallen.

Am 13. Dezember wird in Schweden zum Beispiel das Lucia-Fest gefeiert: In jeder Gemeinde, Schule, im Sportverein wird eine Lucia mit ihrem Gefolge gekührt. Am Luciadagen trägt sie ein weißes Gewand mit einem roten Band um die Taille, eine Krone mit Kerzen und eine Kerze in den gefalteten Händen und singt vor allen das Sankta Lucia-Lied. In Stockholm gibt es zum Beispiel einen Lucia-Umzug durch die Stadt bis zur Freilichtbühne in Skansen. So feiern die Schweden am kürzesten, dunkelsten Tag des Jahres das Licht.

Dazu gibt es Kaffee und Lussekatter, das sind Hefeschnecken mit Safran und Rosinen.

Nord-Norwegen feiert das Tageslicht

Tromsø feiert die Rückkehr der Sonne

In Nord-Norwegen, in der Stadt Tromsø, wird die Rückkehr des Lichts am 21. Januar, dem Soldagen, gefeiert. Wenn das erste Mal nach zwei Monaten Dunkelheit sich die Sonne das erste Mal wieder oberhalb des Horizonts blicken lässt, wird gefeiert. Mit frittiertem Hefegebäck (ein bisschen wie Berliner aka Pfannkuchen aka Kreppel), Lagerfeuer und Gemeinsamkeit.

Wie das Ganze aussieht, hat Visit Nord-Norwegen festgehalten in einem Video, das tatsächlich Lust auf Winter und Dunkelheit macht.

Photo "Lucia": Claudia Gründer

Photo by Harry Jaschhof on Unsplash