Auch interessant

  • Zusammen Die Angst vor dem Alleinsein
    Ich schließe auch von mir auf andere: Ich liebe es alleine zu reisen, alleine zu sein und einfach mal komplette Stille um mich zu haben. Für mich klingen die Nachfragen deshalb so komisch, weil ich die Zeit alleine unheimlich genieße. So sehr ich die Menschen um mich herum liebe, so sehr liebe ich auch die Stille und die Zeit alleine mit meinen Gedanken. Für eine kurze Zeit kann sich wohl noch der Großteil damit arrangieren, mit sich selbst allein zu sein.
  • Inspiration Menstruationstasse: Eine kleine Revolution
    Die Warnhinweise zum Toxischen Schocksyndrom nimmt man zwar zu Kenntnis, aber ganz ehrlich, wirklich viel Beachtung habe ich dem nie geschenkt. Dann habe ich einen Artikel über ein Model gelesen, die ihr Bein an das Toxische Schocksyndrom verlor. Vor etwa einem Jahr machte sich eine kleine Revolution breit, denn die Menstruationstasse kamen in die dm-Märkte.
  • Digitales Sündenbock: Influencer
    Influencer haben es gerade nicht leicht, an allen Fronten werden sie gebasht. Mich nervt es gewaltig, dass bei allen Events, bei allen Marken, immer nur die selben Nasen zu sehen sind. Denn lebt die Werbebranche nicht auch vom "frischen Wind" (sorry für das Großmutter-Wort, mir fällt gerade nichts besseres ein), von neuen Gesichtern, neuen Ideen, Micro-Influencern und Mut.
  • Bücher Buchempfehlungen für den Sommer in einem Satz
    Ich lese zu viel und habe keine Zeit zu schreiben. Gut, dass ich nach Seite 20 weitergelesen habe, denn es wird erst besser und dann richtig gut. Wenn man nach Seite 50 nicht mehr weiterlesen möchte, dann sollte man es auch lassen, denn all die ausgehobenen Gruben werden weder beendet noch erklärt und das #mimimi bzw.
  • Bücher Pop-Up Bücher für Kinder
    Pop-Up Bücher, oder wie Wikipedia mir gerade mitteilt, Aufklappbilderbücher (Aufpoppbücher und Stehauf-Bilderbücher find ich auch mega) gibt es schon ewig. Deshalb auch der Titel: Mollys Hus und nicht 'Mausis Haus' (kotz). Nun denne, die Mausi von Lucy Cousins ist nun aber ne bekannte Hausmarke und let me tell you: Mit 'Mausis Haus' (oder Maisy's House) wird jeder Flughafen und Bahnhof und Zug innerhalb von Sekunden zum Spielzimmer.
  • Digitales Livia, der Ausschalter für Menstruationskrämpfe
    Livia verspricht genau das zu sein. Hier verspricht Livia der Gamechanger zu sein: Man soll nicht nur schmerzfrei werden, sondern sich tatsächlich wieder wie ein Mensch fühlen, sagt die Frau im Werbevideo auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo. Livia ist eine sogenannte transkutane elektronische Nervenstimulation.
  • Inspiration Ein Leben ohne die Pille
    Sei es die Überlegung, den Körper nicht mehr mit Hormonen zu überfrachten oder das Risiko für Thrombose zu reduzieren, Gründe gibt es viele und vor allem unterschiedliche. Ich habe sie vor 1,5 Jahren abgesetzt und würde sagen, dass sich nun alles eingependelt hat. Ich habe in der Zeit angefangen auf Naturkosmetik umzusteigen und spezielle Pflege für Mischhaut zu verwenden und habe es damit ganz gut in den Griff gekriegt.
  • Unterwegs Kurzurlaub: Mit dem Hausboot auf der Havel
    Sportliche Boote, gemütliche Floße und einfach Kajaks und Stand-Up-Paddling-Boards, wer etwas auf sich hält bewegt sich in den Sommermonaten auf dem Wasser vorwärts. Einfach mal vorstellen: Man fährt auf einem Hausboot einfach drauf los und sucht sich eine ruhige Bucht, abseits des Bootsverkehrs.
  • Bücher Literary Berlin: a visual tour of the finest literature highlights
    She asked a bunch of elementary school kids about their definition for the human soul, and boy, did they give her answers. Then we went on to my personal favourite: the Hedayat bookstore by Abbas Maroufi, also author of 'Fereydun hatte drei Söhne'. Maroufi had to leave Iran but was melancholic when talking about the country he left behind.
  • Bücher Was ich gerade lese: Diana Kinnert "Für die Zukunft seh' ich schwarz"
    Das sind die Begriffe, die immer und sofort fallen, wenn Menschen über Diana Kinnert schreiben. Da frage ich mich, was ist denn jetzt trauriger, dass die Menschen so verblüfft sind, dass junge Menschen, die nicht weiß oder straight sind, in der CDU sein könnten, oder dass ich vorher noch nie von Diana Kinnert gehört habe.
  • Bücher Was einem als Literaturbloggerin so empfohlen wird.
    Was man Svenja und mir sagt, wenn wir uns auf einem Presse Event über Neuerscheinungen informieren möchten. Und dann veröffentlicht ihr etwas täglich? Aber ansonsten, ganz ehrlich, interessiert euch die Biographie eines jungen Komponisten?
  • Bücher Erklär mir mein Deutschland: 'Tierchen Unlimited' von Tijan Sila
    Immer noch Problematik? Ok.) noch mehr und noch mehr angesprochen wird und worüber es sowas von absolut nicht genügend und ausreichend Bücher auf dem deutschen Buchmarkt gibt, hat Tijan Sila MEISTERHAFT in seinem Buch ‚Tierchen Unlimited’ auf den Punkt gebracht. Bis ich zur Lesung ging und mich in die erste Reihe setzte und dieser großgewachsene dünne Mann Platz nimmt und in diesem astreinen Hochdeutsch beginnt zu sprechen und das R rollt als gebe es kein Morgen.
  • Inspiration Erklär mir mein Deutschland: Ein Gespräch mit Jessica Guaia
    Wie glücklich bist du mit dem Cover, und wie hätte dein perfektes Cover ausgesehen. Das hätte ich auch auf mein perfektes Cover gewollt. Wäre es dann ein anderes Buch gewesen? Das hätte man weglassen können, aber nicht, dass er Jessicas erste Liebe ist. Er verändert das Leben der Familie. Der Satz: "Ich glaube, Sie wollen höflich sein, aber das sind Sie nicht.” ist für mich der wichtigste, wenn ich könnte, hätte ich ihn irgendwo eingerahmt.
  • Bücher Was ich gerade lese: Jessica Guaia "Wie ich in einer schwäbischen Trattoria aufwuchs und trotzdem überlebte"
    Gleich krieg ich eine Nachricht von Svenja, dass der Titel einfach zu lang ist, und ob ich nicht einfach nur den Namen der Autorin schreiben kann. Und dann kriegen sie mega unbewusst ein bisschen deutsche Migrantenidentitätsliteratur untergeschoben. Ferner ist es für mich auch eine Hommage an die Gastro.
  • Digitales 3 series to watch now
    The topics are chosen wisely: first love, first time being heartbroken, eating disorders, integration, finding yourself and so on - it is all so relatable. Remember your first time being heartbroken, when you felt the world is ending and there is no chance for you to ever laugh and love again? With Eva we go through the first big love, the first relationship and worries.
  • Job Viel Erfahrung - kein Gehalt
    Die Jobsuchenden unter euch kennen sie bestimmt: Stellenausschreibung, die 5+ Jahre Berufserfahrung und einen akademischen Werdegang voraussetzen; man hat Personalverantwortung, soll also ein Team leiten; strategisch als auch operativ einen Bereich vorantreiben und im Marketing mitwirken. Auf meine erstaunte Nachfrage, warum das Gehalt gemessen an dem, was von einem erwartet wird, doch eher am unteren Spektrum angesiedelt ist, hätte ich die Antwort fast schon voraussagen können: Berlin ist doch so günstig (und den Obstkorb und den Kaffee dürfte man ja auch nicht vergessen).
  • Food Blaubeeren, Kochanfänger und ein Chefkoch
    "Neiiiiiiin, was tut ihr denn?" - So in etwa müsste der Gedankengang des chilenischen Kochs Alexis Rojas gewesen sein, als er Elina und mir beim Kochen zuschaute. So schnell, wie beim gemeinsamen Kochabend mit Alexis sind Elina und ich am Herd noch nie zu kompletten Körperkläusen geworden. Gefüllter Lachs mit Avocado-Creme und Käse überbacken, dazu ein Blaubeer-Chutney.
  • Bücher Was ich gerade lese: Han Kang 'The Vegetarian'
    That is why I don't read hyped books. And of course because I refuse to be just another shrimp in a sea of mindless gambas that reads the same damn book and then everyone gushes over how brilliant that book is. Yes, my all time favourite book might be Crime and Punishment, and that is why it can't be yours.
  • Inspiration 3 Stoffläden zum Verlieben in Berlin
    Ich hab's getan: Ich habe mir eine Nähmaschine gekauft. Die Nähte waren schief, der Stoff vollkommen ungeeignet und verzogen (aber das Muster gefiel mit halt so), der Gummizug im Saum verdrehte sich immer und nach der ersten Wäsche war er hinüber. Fix über Amazon eine günstige Nähmaschine erstanden (kostet nur minimal mehr als die Gebrauchten auf Ebay Kleinanzeigen, aber hat wenigstens 10 Jahre Garantie) und schonmal träumen von meinen kreativen Machenschaften - denn der Stoff fehlt ja noch.
  • Bücher Was ich gerade lese: Heðin Brú "Vater und Sohn unterwegs"
    An "Vater und Sohn unterwegs" von Heðin Brú lese ich schon eine gefühlte Ewigkeit. Ein Gespräch mit dem Oceloter Veranstaltungsexperten Ludwig Lohmann the other night hat mich dann bewegt, es doch noch einmal in die Hand zu nehmen, und sei es für den #indiebookday. Dinosaurier machen immer mal wieder einen Kurzbesuch, aber Wale, Meerestiere, Papageientaucher und Seeanemonen sind die Stars, die einfach immer und immer wieder auf Abschiedstournee gehen, aber nicht in Rente gehen. Ich habe sogar begonnen, mir Klamotten danach auszusuchen, ob das Kind es cool finden würde.
  • Bücher Was ich gerade lese: Anna Basener "Als Omma den Huren noch Taubensuppe kochte"
    Endlich mal ein ordentliches Buch mit Anfang, Höhepunkt und Ende: Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte. Wo was passiert. (Jetzt laufen se wieder alle und holen sich das Buch und dann krieg ich wieder so passiv aggressive Mails, die mir erklären warum das Buch nicht komisch war. Also, noch einmal von einem nicht 80-jährigen Nachkriegskind: Taubensuppe ist lecker und no big deal.
  • Unterwegs 7 Sauna-Typen, die wir alle kennen
    Er oder sie geht schon seit der Jahrhundertwende in die Sauna, rollt genervt die Augen, wenn jemand während des Aufgusses die Sauna verlässt und wird nicht müde Tipps zum richtigen Saunieren zu geben. Die Beine werden verkrampft überschlagen, das Handtuch festgekrallt, bis die Fingerknöchel weiß hervortreten.
  • Digitales Konzerne, macht die Rettungsboote klar
    Einer von ihnen war Casey Neistat. Warum hatte besagter Chefredakteur das Bedürfnis, nicht nur jemanden zu beleidigen, sondern ihn dafür auch noch zu taggen? Warum ist es ihm so wichtig, dass Casey Neistat diesen Tweet sieht? Einer wie Casey Neistat, der es so früh wie kein anderer verstanden hat, mit dem Vloggen eine riesige Fangemeinde zu erreichen und sich zu professionalisieren, mehr als ein Unternehmen gegründet hat und immer wieder mutig unbekanntes Terrain betritt und so viele inspiriert, ist ein Vorbild - doch stattdessen wird er von einem deutschen "Medienprofi" als überbewertet bezeichnet.
  • Inspiration Yoga online statt im Studio
    Yoga zuhause, mit dem Laptop. Besonders im Urlaub, wie zuletzt in Tromsø, suche ich mir gern Videos auf Youtube raus, die von Yoga inspiriert sind, die einzelne Übungen angenehm kombinieren und mir ein gutes Gefühl geben. Nun habe ich ein paar Videos gefunden, die für mich super funktionieren: Angenehme Stimmen, Übungen für Anfänger und Fortgeschrittene und in einer gut machbaren Länge von 15 bis 30 Minuten.
  • Digitales Community Manager oder Mädchen für alles?
    Ich erinnere mich noch an eine Versammlung der Verbandsmitglieder, in der wir das Berufsbild des Community Managers in Abgrenzung zu dem des Social Media Managers für ein Whitepaper auseinanderklamüserten. Mittlerweile weiß ich, dass das Berufsbild noch immer neu ist und vielen Unternehmen nicht klar ist, was ein Community Manager eigentlich macht.
  • Digitales Wenn Authentizität zum Marketing-Buzzword verkommt
    Über bestimmte Accounts stolpern dabei mehr Leute, die Accounts der Influencer. “Sei ganz du selbst, ganz authentisch”. Jeder der Gekührten sagt brav in die Kamera, dass sie ganz authentisch und immer sie selbst auf ihren Social Media Kanälen sind. Ganz im Ernst: Wenn ich im Urlaub bin, liegen meine Haare nicht, Schminke kann auch wegbleiben und ich laufe ganz offen gesagt rum wie Karl Arsch.
  • Bücher "Wäre ich ein Mann, hätten wir heute nicht über meine Klamotten gesprochen."
    Ich denke viel darüber nach, was Ada Dorian letzte Woche gesagt hat. Außerdem bin ich kein kleiner, leiser Mensch, manchmal wurde mir auch schon gesagt, dass man sich in meiner Gegenwart kaum traut, was zu sagen, ich würde so einschüchternd wirken. Doch Anfang Februar fand sich eine nette Ansammlung Literaturblogger*innen im Ullstein Haus ein.
  • Bücher Was ich gerade mit dem Kind lese: Ein Kinderbuch über den Tod
    Prinzipiell kann man ja von Kleine Gestalten einfach egal welches Buch bestellen, schön sind sie immer alle und traumhaft liebevoll erzählt. Schön groß ist das Buch und schön rau von außen, kein glattgewischter Schnickschnack sondern haptisch. Aber warum dann das Buch mit einem noch jüngeren Kind angucken.
  • Bücher Was ich gerade lese: Bücher über Flucht
    Eines allerdings, dieses eine, das macht dann doch gerade einen Unterschied. An einem Flughafen in New York sitzen nun Menschen fest und können nicht vor und nicht zurück, und ich klicke auf die Kommentare des New York Times Artikels. Ich blockiere zwar nicht die Leute, die ich kenne, aber ihre krassen Freunde, die dann auf deren Seiten noch krassere Kommentare posten und ich lese das dann und hach es nimmt doch kein Ende.
  • Unterwegs Nordlichter in Tromso
    Eine Woche in einem schnuckeligen Airbnb, nur ich und mein Laptop, eine Yoga-Matte und sehr viel Zeit. Manchmal zu viel Zeit, die meinen inneren Freak heraufbeschwört, aber nichts, um das man sich wirklich Sorgen machen müsste.
  • Bücher Überschätzte Hype-Lebensmittel: Elina liest ein Buch über Essen.
    Jedenfalls musste dann ja mal der Tag kommen, an dem ich mich vielleicht auch mal literarisch dem Thema Essen nähern würde. Das Handbuch der überschätzten Lebensmittel.". Da steht Lebensmittel Beschimpfung. Ich will hier nicht behaupten ein vollkommen akademisch und wissenschaftlich einwandfrei recherchiertes Buch gelesen zu haben, aber witzig war es allemal!
  • Digitales Habt ihr gut gemacht, Wirtschaftswoche, lasst euch nichts erzählen!
    Liebe Wirtschaftswoche! Ich lungerte gerade so auf Facebook rum und entdeckte, dass eine Person, die ich überhaupt nicht kenne, der ich aber folge, weil ich sie ein bisschen bewundere und klug finde, euer Cover geliked hat. Programmiert euch die Seele aus den Augenbrauen. Freut euch doch mal, ermutigt doch mal die jungen Leute, seid doch mal zuversichtlich, die Rente ist doch noch ok, oder!
  • Menschen Schickt Hilfe, ich steiger mich gerade rein
    Um mich herum Chips-Krümel, oh, und da liegt noch ein Stück Schokolade... Mehr Videos schauen. Cool das Lied kannte ich noch nicht. Mit den Solo-Alben von Brandon Flowers habe ich mich ja noch gar nicht genug beschäftigt. Ein kurzer Blick auf die Uhr verrät: Es ist mittlerweile 3.30 Uhr morgens, ich habe nun allen ernstes 4 Stunden Brandon Flowers und The Killers gegoogelt.
  • Bücher Book-Love: Krimis aus Skandinavien
    Angesiedelt im südschwedischen Ystad löst Kommissar Wallander in mittlerweile zwölf Krimis die Mordfälle. Der Roman ist aus dem Jahr 1991, Kommissar Wallander stuft in einer schon damals zunehmend rechtsradikalen Stimmung genau diese Information als problematisch ein. Bei Mankell steht Kommissar Wallander im Mittelpunkt, in den Läckberg-Romanen ist es die Journalistin Erica Falck und der Polizist Patrick Hedström.
  • Inspiration Product-Love: 5 Mal Pflege für kalte Tage
    Die Pflege von Haut und Haaren im Winter unterscheidet sich von dem insgesamt recht geringen Aufwand im Sommer. Ich neige im Winter zu sehr trockener Haut an den Beinen, die mich nachts gern wach hält, weil alles juckt. Das Öl wird bei mir keinen Winter mehr fehlen. Ich investiere immer in ein gutes Shampoo mit passendem Conditioner (derzeit Oil sonstwas von Bumble & Bumble), aber im Winter brauchen meine Haare noch etwas mehr: Die Spitzen freuen sich über die Wunderbutter von Garnier.
  • Unterwegs Handgepäck: Das habe ich immer dabei!
    Frische Unterwäsche ist also ein Muss, ich habe immer zwei bis drei Schlüppis im Handgepäck. Deshalb habe ich immer ein großes Tuch im Handgepäck, das vor Zug schützt und mit ein bisschen Parfüm eingesprüht ein angenehmes Gefühl gibt. Gerade, wenn man mal etwas Zeit am Flughafen bei einer Zwischenlandung totschlagen muss, finde ich es schön, meinen Lieblingsduft in der Nase zu haben und den Nacken schön warm zu halten.
  • Digitales Product-Love: Bose QuietComfort 25
    Nach einer unendlich langen Suche habe ich aber endlich die Kopfhörer gefunden, die den Lärm tatsächlich ausblenden (sog. Man kennt es ja aus dem Flugzeug: Die dort kostenlos verteilten Kopfhörer sind wirklich für die Tonne. Andere Kopfhörer haben früher oder später immer für Kopfschmerzen gesorgt, wenn die Bügel der Brille an den Kopf gepresst werden.
  • Inspiration Weihnachtsmusik mal anders
    Wenn man in der Vorweihnachtszeit in Großbritannien ist, zeichnet sich ein anderes Bild ab: Aus den Pubs schmettern einem fröhliche Weihnachtslieder entgegen, Gruppen von Freunden feiern gemeinsam mit Bier, Ugly Christmas Jumpers und Papierkronen das Fest der Liebe und haben Spaß. Die letzten Jahre begleitete mich Musik, die mich zum Lachen oder Mitsingen bringt über die Weihnachtszeit.
  • Unterwegs Winterhotels zum Verlieben
    In den Arctic Glass Houses können bis zu vier Personen schlafen und der Preis pro Nacht startet bei etwa 450-550 Euro. Allerdings muss man schnell sein, denn viele Unterkünfte sind bereits ausgebucht. Die Preise pro Nacht fangen bei etwa 350 Euro an, aber je schneller die Zimmer ausgebucht sind, desto höher sind die Preise, logisch.
  • Bücher Erklär mir mein Deutschland: Jagoda Marinic "Made in Germany. Was ist deutsch in Deutschland?"
    Am Tag nach dem Tag, an dem wir alle aufgewacht sind und erfahren haben, dass Donald Trump tatsächlich der zukünftige Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika sein wird, bin ich aufgewacht und habe mich wach gefühlt. Ich hätte mir nie herausgenommen, mich selbst als woke zu bezeichnen. Selbst wenn ich einen schwarzen Mann geheiratet hätte, selbst wenn meine Kinder mixed wären, hätte ich niemals empfinden können, was sie (unter Umständen) durchmachen.
  • Inspiration Feel the Hurt: I'm still with her
    Up until the very last minute I did not believe this would happen. I thought someone would show up and present some box, some carton, or a bag with votes, that someone forgot. I am surprised I am feeling real emotions. I did not know this could take over me. We need to stop watching Late Night Shows and Netflix ( I love y’all, don’t you worry) and get out of this bubble.
  • Bücher Was ich gerade lese: Literatur über und aus Irland
    In letzter Zeit habe ich das Gefühl, dass es Eltern in Elternzeit hauptsächlich nach Südostasien zieht. Gibt nicht viel, was über dieses fantastische Buch noch nicht gesagt wurde, außer: unbedingt lesen. Ich alter Geizkragen habe für dieses Buch sogar den vollen Preis bezahlt, weil die irische Buchhändlerin so davon geschwärmt hat.
  • Digitales Für echtes Networking statt elitären Klassentreffen
    Was mir aber in letzter Zeit immer häufiger auffällt ist dass sogenannte Netzwerk-Events immer aus den selben Gesichtern bestehen. Immer die gleichen Leute posten Bilder von Netzwerk-Event "wie-auch-immer-wo-auch-immer" mit den immer gleichen Leuten. Mich beschleicht immer mehr das Gefühl, dass diese Netzwerk-Events doch nur Klassentreffen der immer gleichen Nasen sind.
  • Bücher Was ich gerade mit dem Kind lese: "Der Popo von Hippopo"
    Man kann auch mit fast zwei Jahren sehr andächtig der Geschichte von Hippopo lauschen. Popo zu groß? Da fühlt man sich selbst ganz groß und stark wenn einem das Kinderbuch erklärt, dass jeder Popo genauso richtig ist, wie er eben ist. Didier Lévy, Marc Boutavant Der Popo von Hippopo
  • Bücher Was ich gerade lese: "Herrn Knigge gefällt das!" von Max Scharnigg
    Die meisten Bloggerinnen oder Influencer, die ich ganz cool finde, spamen meinen Instagram Feed täglich mit völlig unwichtigen Updates über ihre Outfits oder Essgewohnheiten zu. Auch diesen entfolge ich, und gucke mir dann ab und zu an, was sie so in den letzten Wochen gemacht haben. Man muss hierbei natürlich bedenken, dass Influencer ihr Geld mit Instagram Posts verdienen und dass es natürlich meine Entscheidung ist, was ich konsumiere und was nicht.
  • Digitales Macht endlich Feierabend!
    Auf eine sehr schmerzhafte Art musste ich lernen, dass Arbeit nicht gleich Leben ist. Egal wie viel Spaß die Arbeit macht. Doch auch wenn ich sehr darauf bedacht bin mein Privatleben, meine Familie und mein Persönlichstes ganz aus meinem beruflichen, digitalen Leben rauszuhalten, hat gerade die Überschneidung beider Welten in den letzten Monaten dazu geführt, dass mein Körper begann zu streiken.
  • Food Ein Hauch von Mexiko im KaDeWe
    Nicht nur, dass Mexiko gemeinhin als Land der Schokolade gilt (sorry, Schweiz), in Oaxaca bekommt man an jeder Straßenecke heißen Kakao angeboten, der dickflüssig wie Pudding ist, die sieben Moles muss jeder Mexiko-Reisende einmal durchprobiert haben. Mexikanische Zutaten AUS Mexiko. Gewürze, blaue Nachos, Mezcal, Bohnen, Schokolade, Salsas und Moles: Ich.
  • Inspiration Produkttest: Moleskine macht auch Taschen!
    Wenn einmal etwas passt, dann bleib ich dabei. Ich hab mir in den letzten vier Jahren nicht eine neue Tasche zugelegt außer diesen Moleskine Rucksack letzten Sommer:! Das Beste an dem Rucksack, wie ihr auf dem Bild schön sehen könnt: Er steht. Nicht nur, dass ich auf die Notizbücher schwöre, (es gibt zur Zeit noch Game of Thrones, Toy Story und der kleine Prinz Special Editions!), ich benutze den Tages- oder Wochenkalender seit über zehn Jahren.Ich mag keinen Schnickschnack, und deshalb stehe ich auf das schlichte schwarze Design.
  • Bücher Was ich gerade lese: Aisha Franz "Shit is Real"
    Nostalgisch hat mich die Lektüre von "Shit is Real" von Aisha Franz gemacht. Die Aisha Franz kennt Regensburg auch ganz gut, aber kommen tut sie aus Fürth! Außerdem ist die Frau Franz witzig, und sympathisch, was bei diesem 15-Fragen-Interview im Tagesspiegel deutlich wird Aisha Franz ist zudem Teil eines Zusammenschlusses von vier Comic-Selbstverlegern. 
  • Bücher Was ich gerade lese: Nele Pollatschek "Das Unglück anderer Leute"
    Das mache ich vor allen Dingen, wenn mir ein Buch vorgeschlagen wird, das ich noch nicht auf dem Schirm hatte. Nele Pollatscheks Buch "Das Unglück anderer Leute" haben mir die Menschen vom Galiani Verlag einfach so zugesandt, das zeugt von viel Selbstvertrauen, meiner Meinung nach! Vor allen Dingen wenn es schon auf der ersten Seite so anfängt:.
  • Inspiration Was am Ende bleibt
    Ich habe, wie viele andere auch, ihr Leben über den Facebook-Stream am Rande mitverfolgt. Nun hat wohl fast jeder von uns schon einmal miterlebt, wie auf Facebook von geliebten Menschen oder dem Haustier Abschied genommen wurde: ein Post mit Bild, viele Kommentare und Beileidsbekundungen. Colleen hat nicht nur viele Menschen gekannt, sondern ihre Leben nachhaltig verändert und berührt.
  • Food Saftkur, Klappe die Zweite
    Ich hab mich mit ein paar Happen Sashimi über die Runden und bis zum dritten Tag gerettet mit dem enttäuschenden Gefühl, nicht einmal zwei Tage ohne feste Nahrung überstanden zu haben. Und trotzdem habe ich mich überreden lassen, einen zweiten Anlauf zu starten mit bjuice. Zum Glück reagieren alle verständnisvoll auf meine Laune, nicht aber auf meine Bereitschaft drei Tage auf Essen zu verzichten.
  • Bücher Was ich gerade lese: Sturmwarnung von Stefan Kruecken
    Das aufregende Leben von Kapitän Schwandt“ von Stefan Kruecken? Damn it, das steht auch immer noch auf der Liste. Schöne Illustrationen und schöne Fotos, alles wirklich sauber und anschaulich zusammengestellt! Es geht um das Leben des Herrn Schwandts, der inzwischen ein kleiner Facebook Celebrity geworden ist und dort sehr aktiv gegen Pegida, AfD und „braune Geister“ kämpft, sich positioniert und Stellung bezieht.
  • Bücher Was ich gerade lese: "Der gute Deutsche" von Christian Bommarius
    Ich versuche mich während der Lektüre dieses Buches krampfhaft daran zu erinnern, wann oder ob wir deutsche Kolonialgeschichte in der Schule durchgenommen haben. Doch alles, woran ich mich erinnern kann, hat mit dem Nationalsozialismus oder der Kaiserkrönung zu tun. (Für mich nach wie vor ein hochaktuelles Buch.
  • Inspiration Zeit für nachhaltige Mode-Entscheidungen
    Ich hab mich sicherlich nie gehen lassen, aber musste gerade beim Homeoffice-Job nie darauf schauen, was ich anhabe (solange ich von der Schreibtschkante aufwärts ordentlich aussah für die Video-Telko). Bestimmte Läden und Marken kommen für mich aber nicht in Frage, denn die Qualität der Kleidung soll stimmen, ebenso die des Materials.
  • Digitales Immer online, immer rastlos.
    Weder hier noch auf Hauptstadtmutti. Manche dieser Frauen nutzen Social Media, um ihre Botschaft, sei es Zero Waste, gegen Hass im Netz oder schlichtweg Liebe, zu verbreiten. Social Media ist wichtig. Ohne Social Media wären #blacklivesmatter und die jüngsten Morde an Alton Sterling und Philando Castile vielleicht nicht so an die Öffentlichkeit gedrungen.
  • Inspiration Interieur: 5 Bäder zum Träumen
    Eine Tapete kann ebenso Wunder wirken, wie zum Beispiel diese Bananenblatt-Tapete von Etsy. Tobt euch aus, mit ganz einfachen Mitteln kann das Bad von einer weißen Kachelhölle in einen gemütlichen Wohlfühlraum verwandelt werden.
  • Inspiration Die 8 besten Papeterie Läden in Berlin
    Bei Dussmann gibt es nur Bücher und Schallplatten. Nicht nur, dass die Bücher, Kalender, die Schreibtischunterlagen und Blöcke hinreißend niedlich und unverwechselbar sind, die Self-Made-Frau ist auch noch ihre eigene Chefin. Liebe in jeden Detail, alles super durchdacht und liebevoll verpackt. Nicht aufgrund der Preise, sondern weil man schlichtweg alles kaufen möchte.
  • Inspiration Interieur Design: 5 Trends, die wir lieben
    Das lässt einem genug Freiraum mit Accessoires herumzuspielen und der Wohnung regelmäßig einen neuen Anstrich zu verpassen. Denn Hand auf's Herz: Beim Durchblättern von Interieur-Design-Magazinen denkt man doch bei jeder zweiten Seite "Will ich haben!". Die Trends, die einem aktuell immer wieder über den Weg laufen und mich nicht mehr loslassen sind:?
  • Inspiration Adieu Spielplatz- und Elternzeitklamotten!
    Besagter Fuß hatte dringend eine Pediküre nötig, ich selbst war ungeschminkt, die ungewaschenen Haare irgendwie zusammengewurschtelt, und auf dem Overall nicht nur ein Fleck, sondern auch ein kleines Loch. Wie das so ist, in der Elternzeit, gerade bei dem ersten Kind, oder gerade bei dem zweiten oder dritten?
  • Bücher Was ich gerade lese: "Als der Affe die Banane warf und 25 Tiere traf"
    Ich entschied mich für Roberta Bergmanns "Als der Affe die Banane warf und 25 Tiere traf". Wie wahrscheinlich in vielen Haushalten, die versuchen, es genderneutral zu halten, geht es tagein, tagaus um Tiere! TIERE TIERE TIERE TIERE ZOO ZEBRA AFFEN ELEFANTEN TÖRÖÖÖÖÖÖ. (Am Ende des Buches der Sicherheitshinweise: Das Xanthippentierchen muss noch von Forschern entdeckt werden.
  • Bücher 3 Vorschläge für ungewöhnliche Urlaubslektüre
    Ich finde ja Bücher mit etwas abgefuckten Charakteren immer am Besten, ich brauche auch kein Happy End, und diese drei Franzosen fucken nicht nur gerne ihr Leben ab sondern wollen auch partout nicht erwachsen werden. Was das Buch mit euch machen wird: Ihr werdet euer Facebook Profil für ein paar Tage löschen und mal ganz ernsthaft darüber nachdenken, wie euer digitaler Fingerabdruck aussieht.
  • Digitales Der Wert einer Frau
    Die letzten Tage sorgten einige Vorfälle für reichlich Gesprächsstoff: Die Vergewaltigung einer jungen Frau durch den Amerikaner Brock Turner auf einer Stanford Uni-Party in den USA, die Scheidung von Amber Heard und Johnny Depp, die Gewaltvorwürfe gegen David Garrett durchs seine Ex-Freundin Ashley Youdan und die Vergewaltigung von Gina-Lisa Lohfink.
  • Unterwegs Wo kann man in Berlin Fußball Europameisterschaft gucken?
    Jaja, zur EM kommt ihr alle aus euren Löchern und wollt Fußball gucken. Schaut euch doch mal in dem Kiez eures Vertrauens oder eurer überteuerten Airbnb Wohnung um, vielleicht könnt ihr dann mit so echten Locals richtig authentisch Fußball gucken! Vor vier Jahren war ich noch Praktikantin bei 11 Freunde und hab im EM Quartier gearbeitet.
  • Inspiration 48 Stunden in Amsterdam
    In Amsterdam muss man schon etwas stärker zu Fuß sein, denn die Distanzen sehen oft auf der Karte kleiner aus als zu Fuß - nun ja, oder man macht es, wie es sich gehört für Amsterdam, man mietet sich ein Rad. Es gibt zahlreiche Dinge, die auf die Must-do-Liste gehören, wie das Van Gogh-Museum, Leidseplein, Dam, Rijksmuseum und vieles mehr, meine Tipps sollen aber eher das Amsterdam zeigen, das ohne Museensbesuche und ohne Stress auskommt.
  • Food Sommer-Erfrischungen
    Schneidet dazu Wassermelone in Stücke und friert diese ein. Meist reichen schon 2-3 Stunden im Eisfach, wenn man die Wassermelone aber schon am Vortrag einfriert, gelingt es noch besser. Die Flüssigkeit in einen flachen Behälter oder einen Gefrierbeutel geben und in das Gefrierfach legen. Mindestens einmal die Stunde die Masse ordentlich durchkneten oder mit einer Gabel verrühren, damit man keinen Eisblock, sondern ein fluffiges Sorbet erhält.
  • Zusammen Der Wunsch nach Freiheit
    Man kann kommen und gehen, ohne jemandem Bescheid zu sagen, ohne sich abzumelden. Was aber, wenn einem im Alltagstrott gar nicht mehr die Zeit für sich alleine bleibt? Sei es, dass sie früher von der Arbeit loskommen, die gewonnene Zeit aber nicht dazu nutzen, direkt nach Hause zu gehen, sondern die Zeit nur für sich zu nutzen.
  • Inspiration Interieur: Schnelles Balkon-Makeover
    Praktisch: bei Ikea kann man alles vorbestellen, inklusive Pflanzen, und an einem Wunschtermin abholen. Ich shoppe wie eine Besessene und verliere irgendwann den Überblick, wie viele Pflanzen ich im Warenkorb habe und wieviele Töpfe in welcher Größe ich am Ende noch brauche. Logistisch könnte man das doch bestimmt besser lösen mit weniger Pflanzen im Müll.
  • Bücher Was ich gerade lese: "Als Hemingway mich liebte" von Naomi Wood
    Bis ich plötzlich auf Seite 178 war und wissen musste, wie es denn nun den anderen Frauen ergeht, die seinem angeblich unwiderstehlichem Charme erlagen. . Aber es geht ihnen ja nicht um irgendeinen Mann, es geht um ERNEST HEMINGWAY. Die Frauen, die er liebte, die er glaubte, haben zu müssen, und die er einen Tag wie Dreck und dann wieder wie Göttinnen behandelte, natürlich im Namen der Liebe, um die sollte es eigentlich gehen.
  • Zusammen Postpartale Depressionen: Wenn das große Mamaglück auf sich warten lässt…
    Ich habe mich an sich gut gefühlt. Hatte zu dem Zeitpunkt einen tollen Mann, eine tolle Ausbildung, einen guten und gut bezahlten Job, ein schönes Heim, liebe Freunde und fühlte mich finanziell abgesichert. eine Zeit mit Angst- und Panikstörungen durchlebt hatte (direkt nach meinem Berufseinstieg) und der Gedanke, das könnte nochmal wieder kommen und ich würde dann auch noch mein Baby „da“ mit reinziehen oder belasten… der Gedanke machte mich innerlich schon etwas fertig.
  • Inspiration Glorious Feminist Art by Cécile Dormeau
    All the observations I can make in my drawings are about my feelings, the late-night /drunk talks I have with friends, my sisters's craziness, people I happened to see on the street, something I've read. You’ve obviously been praised a lot and people love your stuff (I know I do!). People know me mainly for my body positive illustrations, but there are so much other topics to explore (I would like to show soon illustrations I made about hating your job)?
  • Menschen Teenagertraum come true: Sarah Kuttner in echt erleben!
    Warum muss man sich immer gleich betrinken, wenn man auf die besten Freundinnen aus der Schulzeit trifft, beide kinderlos und die außer einer Zahnreinigung und Jobs am nächsten Morgen auch an einem Donnerstagabend keine Verpflichtungen haben? Sollte nicht die erste Reaktion einer kinderfreien Mutter sein, sich früh schlafen zu legen und erholt am nächsten Morgen aufzustehen?
  • Digitales GNTM Finale, #verafake und die Frage: Warum gucken wir das?
    Ach Böhmi, ich war ja sehr gegen dich, als die HipHop Geschichte kam. Eigentlich fand ich dich doof. Damit stand ich sehr alleine da, denn alle feiern dich immer hart.
  • Digitales Schluss mit der Fake-Bubble
    Das große, weite Internet zeigt eine Welt, in der man als perfekte Mutter die beste Zeit ever hat, man mit seinem ersten Buch mühelos steil durchstartet, Hobbybäcker komplett im Backen aufgehen und es keinen Trick gibt, den sie nicht kennen und die Wohnung mit teuren Designermöbeln und Klamotten ausgestattet ist - und trotzdem hat man immer Zeit für ein locker aus der Hüfte geschossenes Bild, ein knappes Video und drei Artikel am Tag.
  • Inspiration Thank you, European Writers Conference 2016
    I quickly realised that this guy right here was also present and maybe that might have been a reason for the heightened security measures. I was immediately captivated by Shumona Sinha, her presence, her humour, and that fabulous outfit. She said that intellectuals are not close enough to the pain of people.
  • Inspiration Warum Arbeiterkind.de wichtig ist!
    Ihres Zeichens sympathische Ostwestfälin, die einfach so, quasi über Nacht eine der wichtigsten Internetseiten für Studenten entwickelt hat. „An sich wären das einfach alle, bei denen die Eltern nicht studiert haben. Und nur weil die Eltern nicht studiert haben, muss das ja nichts heißen. Meine Eltern sind auch sehr wohlhabend gewesen und haben mir überhaupt kein Geld gegeben, ich musste immer arbeiten, und mir alles selbst verdienen.
  • Digitales Inspirierende Frauen: Constance Hall
    Machte Constance Hall 2005 noch von sich reden als Teilnehmerin von Big Brother, sorgen ihre klaren Worte über Mutterschaft, Beziehungen und Sex für reichlich Gesprächsstoff und Zustimmung, sowohl auf Facebook als auch in ihrem Blog "The Queens of Constance". Es war dieser Post, der nun meine Aufmerksamkeit erregte, denn hauptsächlich spielt sich der Medienwirbel um Constance in Australien ab, hierzulande hört man (noch) nicht viel von ihr:!
  • Digitales Phänomen Second Screen - #Tatort #GNTM
    Während der Fernseher läuft, schaut man parallel auf Twitter, was die anderen Zuschauer denken, fühlen, sehen. Seit man der Serie auch auf Twitter folgen kann, verbündet man sich als Zuschauer. Es entsteht ein neues Gefühl von Verbundenheit durch Twitter, denn die Zuschauer interagieren miteinander, schicken sich Tweets, führen Abstimmungen durch.
  • Inspiration Generation Selfie wird gesund und fit
    Geht keiner mehr feiern? Sind meine Freunde und ich schon so alt, dass wir nicht mehr feiern gehen? Auch wenn gesund sein und fit bleiben sich mittlerweile immer größerer Beliebtheit erfreuen und nicht mehr von schiefen Blicken begleitet wird (ganz im Gegenteil), ist bewusste Ernährung und ein größeres Budget für Nahrungsmittel immer noch ein anderes Kapitel.
  • Inspiration Challenge: Eine Woche kein Schwarz tragen!
    Ihr seht Fotos von euch, und ihr wisst nicht mehr, ob das letzten Monat oder vor zwei Jahren aufgenommen wurde. Es kann doch nicht sein, dass ich mich mit 19 mehr getraut habe als mit 29. Da ich keinen Instagram Husband habe, gibt es Fotos von der Leiter, aber glaubt mir, ich habe Zeugen für jedes einzelne Outfit.
  • Job Warum sich Fleiß allein nicht lohnt
    Es ist zum verrückt werden: Da hängt man sich ein Projekt rein, schiebt Überstunden, kommt gerade noch für den Powernap nach Hause, ist am Ende so ausgelaugt, dass man sich nicht mal mehr über den Erfolg des Projekts freuen. Viele von uns haben es schon erlebt: Nach getaner Arbeit lassen wir den Stift fallen, wollen uns auf dem Heimweg machen und ein Kollege schielt quer rüber "Ach, du machst schon Feierabend?" oder auch "Ich wünschte, ich könnte auch schon gehen..." Das schlechte Gewissen kommt, denn oft zählt noch immer, wer als letztes das Büro verlässt hat am härtesten gearbeitet.
  • Bücher Was ich gerade lese: Rasha Khayat
    Über Menschen. Nicht über ein anderes Land, wo dann gesagt wird, so ist das, und das ist auch alles ganz lustig, und eigentlich überhaupt nicht schlimm, so wie ihr das alle denkt. Sondern dass es auch schlimm sein kann, dass aber vielleicht manche der Menschen, die eine „abweichende“ Geschichte haben, das hier als schlimm empfundene nicht schlimm finden.
  • Bücher Was ich gerade lese: "Die Alles ist möglich-Lüge"
    Letztens sagt sie zu mir, seitdem sie mit ihrem Freund zusammengezogen ist, würde sie die ganze Zeit gefragt werden, ob sie Kinder haben möchte. Kinder wären so fernab ihrer Lebensrealität, da könnte sie noch gar nicht richtig drüber nachdenken. Weil man, selbst wenn man noch freiberuflich arbeitet, der Mann mithilft, und das Kind noch klein ist, aggressiv und traurig wird, wenn man das alles liest?
  • Menschen Erklär mir mein Deutschland: Neidhammel
    Die haben sich ehrlich für mich und mit mir gefreut. Richtig schee!   Und hier im schönen Bayern mit unseren Neid zerfressenen Grantlern? Schon 5 Minuten nachdem ich mich am Münchener Flughafen auf Facebook verlinkt habe (Mei, i gebs zu! Weil honey I got news for you: ich reiße mir meinen Arsch auf für die ganzen scheena Sachen, die ich mir leiste und habe sie nicht geschenkt bekommen, sondern mir verdient.
  • Inspiration Lena Gorelik: Vereinbarkeit, Kinder und das Schreiben.
    Als ich noch keine Kinder hatte, war’s ein wahnsinnig tolles Leben, weil ich viel unterwegs war und mich sozusagen hab treiben lassen. Gestern hatte ich einen Workshop, hab dann die Kiddies abgeholt, hab was mit denen gemacht, hab sie der Nachbarin übergeben, bin zum Flughafen gerast, mein Mann ist nach der Arbeit zur Nachbarin, hat die Kinder abgeholt, jetzt mache ich heute die Veranstaltung, morgen früh habe ich noch einen Termin, der liegt dann leider so, dass ich die Kinder nicht mehr nachmittags abholen kann, also gehen sie dann zu einem Kumpel mit und ich fahr dann direkt vom Flughafen zu dem Kumpel, um die dann dort abzuholen.
  • Job 5 Tipps für Kommunikation: Ein E-Mail-Knigge
    Für manche mag es einfache Eitelkeit sein, aber ein Name ist immer auch Identität. Wie heißt es so schön: "Satzzeichen können Leben retten." Um es dem Gegenüber zu erleichtern, den Sinn eurer Mail zu erfassen, benutzt Kommas und Punkte. Warum aus purer Faulheit dem Gegenüber Zeit stehlen, die er oder sie benötigt, um die Mail und den Inhalt zu erfassen, wenn ein paar Satzzeichen dies einfach ermöglichen?
  • Inspiration Erklär mir mein Deutschland: Janosch
    Ich hab noch nie ein Buch von Janosch gelesen. Als ich als Au Pair nach Amerika ging, hab ich eine Tigerente für die Kleine mitgebracht. Und ich erinnere mich dunkel an den Tigerenten Club im Fernsehen, der den Disney Club, den ich Sonntags immer geguckt habe irgendwann abgelöst hat. Ansonsten war Janosch und die Tigerente und die Geschichten über Panama meinen deutsch-deutschen Schulfreundinnen vorbehalten.
  • Food Paleo Energieriegel selber machen
    Alles vermengen, immer wieder mit dem Mixer kämpfen, bis alles mehr oder minder eine stückige Masse ist. Die fertige Masse könnt ihr entweder in eine Tupperbox drücken und anschließend in Riegelschneider, oder auf Backpapier zu einer Roller formen und diese in Stücke schneiden. Alle Zutaten in einem Mixer zerkleinern, bis eine zähe Masse entsteht
  • Inspiration Kleiderschrank DIY aus Rohren
    Alles in allem habe ich für die Rohre, Schrauben und Dübel etwa 100 Euro bezahlt. Diese Schrankoption hängt komplett an der Wand und berührt den Boden nicht. Bedenkt auch, die richtigen Dübel und Schrauben zu benutzen, je nach Wandbeschaffenheit. Man darf aber nicht außer Acht lassen, dass meine Wände recht einfach zu bearbeiten waren und es keine Überraschungen gab
  • Bücher Was ich gerade lese: Zoe Hagen und Ronja von Rönne.
    Richtig neu wäre zum Beispiel "Tage mit Leuchtkäfern" von Zoe Hagen oder  "Wir kommen" von Ronja von Rönne. Vor zehn Jahren hätte ich Zoe Hagens Buch verschlungen und mich selbst auch erst wie ein trauriger, lustloser und dann lebensbejahender Teenie gefühlt. Und vielleicht würde es die Geschichte etwas einfacher zu lesen machen, manchmal, denn dieses melodische, dieses gut ausgedrückte, das geschrieben manchmal zu geschrieben wirkt, das kommt gesprochen besser.
  • Food Schokoladen-Creme aus Avocado
    Gerade bei Paleo lautet eine Regel:  Fett, besonders Kokosfett und das Fett in der Kokosmilch, ist gesund, wirkt blutzuckerregulierend und hält lange satt. Genau das möchte man ja beim Frühstück: Möglichst lange satt bleiben, ohne schon am frühen Morgen ins Futterkoma zu fallen.
  • Food Glutenfreies Paleo-Brot - Kokosbrot
    Wenn man entweder aus Glutenunverträglichkeit oder weil man sich paleo ernährt auf "normales" Brot verzichten möchte, gibt es ein herrliches Kokosbrot, das getoastet übrigens noch besser schmeckt. Anschließend Kokosflocken, Essig und Natron hinzugeben und sofort in eine Kastenform geben, denn das Natron und das Essig reagieren schon miteinander
  • Digitales 6 Apps, die Frauen wirklich brauchen
    Macht euch mal den Spaß und googelt "Apps für Frauen". Deswegen nun ein paar kostenlose Apps, die Frauen wirklich brauchen (obwohl der Menstruationskalender ja durchaus  auch seine Daseinsberechtigung hat). Gut, man könnte auch ein Passwort für alle Apps und Postfächer benutzen, was aber nicht besonders sicher wäre. Abhilfe schafft OnePassword, was benutzte Passwörter speichert und mit einem Universal-Passwort versieht.
  • Food Paleo Cheesecake ohne backen
    1/2 Tasse Cashews (die mindestens 4-8 Stunden im Wasser eingeweicht wurden). 1/4 Tasse Honig. 1/4 Tasse flüssiges Kokosöl. Die Zutaten für den Boden in eine Küchenmaschine geben und so lange pürieren, bis sie verklumpen Die Kokoscreme, Cashews, den Honig, Zitronensaft, Vanilleextrakt und Stevia in einer Küchenmaschine pürieren und zum Schluss das Kokosöl hinzugießen
  • Menschen Erklär mir mein Deutschland: Selbst geschaffene Servicewüste Deutschland
    In dieser Serie werden wir und unsere GastautorInnen deutsche Phänomene mit unserer migrationshintergründlichen Sichtweise ausleuchten. Mein Freund und ich waren kürzlich ein paar Tage in London. Und uns ist da etwas aufgefallen. Etwas, was uns ein bisschen stutzig gemacht hat. Doch in anderen Teilen Deutschlands frag ich mich dann doch manchmal, wer diesem Menschen morgens in die Cornflakes gewieselt hat, dass der mir so frevelhaft kommen muss.
  • Inspiration Der Frühling kommt
    links: Zara |  rechts: Zara. links: Zara |  rechts: Sandro. Früher gehasst, heute geliebt, ist der Matrosen-Look: Hab ich mich als Knirps darüber geärgert, wenn Mutti mich wieder in das blau-weiße Hemd mit weißer Pumphose gesteckt hat, würde ich heute sonstwas geben das Fischerhemd in meiner Größe zu haben
  • Job 5 gute Gründe zu kündigen
    Das Wochenende ist noch nicht ganz vorbei und man bekommt schon Bauchschmerzen beim Gedanken an den Wochenstart. Berühren mich die Menschen und ihre Geschichten, die mir im Arbeitsalltag begegnen? Macht meine Tätigkeit noch Sinn für mich oder sitze ich nur noch stumpf meine Zeit ab? Berühren mich die Arbeitsthemen überhaupt noch, oder handelt es sich nur noch um das Abhaken eine To-Do-Liste, die jeden Tag auf's Neue gefüllt wird?
  • Bücher Ein Buch für Hipster
    Inspirierend, mutig und unterhaltsam sind die Fotos, die in mir die Frage aufwerfen "Warum trauen wir uns nicht mehr? Mode soll doch Spaß machen!" Vero Bielinski beweist ein Auge für interessante Gesichter und Outfits und erzählt durch ihre Fotos die spannende Streetstyle-Geschichte Brooklyns. Ganzkörperbilder, Fotos von Wohnungen, Nahaufnahmen, ernste Gesichter, lachende Menschen, Schnappschüsse, gestellte Bilder, alles findet einen Platz im Bildband.
  • Unterwegs Erklär mir mein Deutschland: Tatort
    In dieser Serie werden wir und unsere GastautorInnen deutsche Phänomene mit unserer migrationshintergründlichen Sichtweise ausleuchten. Ich habe mich das erste Mal in meinem Leben mit Tatort beschäftigt, als ich mit 25 Jahren an einer amerikanischen Universität (WAHOOWA!) fünf Jahre jüngeren Studenten deutsche Kultur näher bringen sollte und das Textbook ernsthaft  Tatort wichtig genug für ein ganzes Kapitel befunden hatte.
  • Inspiration Eine Liebeserklärung an Stella Jean
    Ich habe das Internet komplett auf den Kopf gestellt, um diesen Rock namens "Grand Rapids" zu finden:. Stella Jean ist mehr als der Rock Grand Rapids. Besessenheit hin oder her, Stella Jean hat wirklich eine ganze Menge zu bieten! Man sticht wirklich heraus mit dem Rock und noch dazu macht er eine mega schmale Taille
  • Inspiration Detox in Thailand
    Es ist geschafft, acht Tage Detox-Urlaub mit Yoga in Thailand, auf Koh Samui, um es genau zu nehmen. Ich habe mich für ein nicht invasives Programm entschlossen, das tägliche Massagen, Yoga, Meditation und viel Freizeit enthielt. Außerdem passt sich der Körper erstaunlich schnell an die veränderte "Nahrungsaufnahme" (...keine feste Nahrung...) an.
  • Unterwegs Bangkok in 48 Stunden
    Das schöne am Skytrain ist, dass man sehr viel von Bangkok sieht und mitten im Trubel ist zwischen Touristen, Schulkindern und Berufstätigen. Außerdem lohnt es sich durchaus etwas früher vor Ort zu sein, dann ist es noch nicht so warm. Auch hier gibt es einen Dresscode: FlipFlops und Strandmode sieht man an der Tür nicht gerne, da es auf dem Dach Restaurant gibt, das gern Publikum in Abendgarderobe anzieht.
  • Inspiration Einfach mal die Klappe halten
    Aber wie kann es sein, dass es Erwachsene so selten schaffen, schöne Dinge einfach mal in Stille zu genießen? Wann haben wir es verlernt, Schönes einfach in Stille zu genießen? Können wir ohne das Handy in die Höhe zu halten Konzerte nicht mehr genießen? Und viel wichtiger: Können wir es wieder erlernen zumindest in bestimmten Momenten Ruhe einkehren zu lassen und den Moment einfach zu genießen?
  • Food Wunderwaffe Kokosöl
    Es pflegt die Haare, es schützt die Haut, es hält uns gesund: Gibt es etwas, das Kokosöl nicht kann? In meinem Detox-Urlaub gab es jeden Morgen ein Shotglas Kokosöl - zugegeben, es ist etwas gewöhnungsbedürftig zu trinken, erst Recht, weil ich zur Generation gehöre, die mit dem Leitsatz "Fett ist böse" aufgewachsen ist.
  • Inspiration Muskelkater schnell besiegen
    Man kennt es ja: Hochmotiviert, gerne auch nach einer längeren Sportpause, legt man wieder mit dem Training los, um gleich am nächsten Tag hart ausgebremst zu werden vom Muskelkater aus der Hölle - im schmerzhaftesten Fall sogar erst am zweiten Tag. Ob nun aufgewärmt oder gedehnt, der Muskelkater kann trotzdem zuschlagen, es gibt allerdings Lebensmittel, welche den Muskelkater durchaus mindern können.
  • Menschen Von der Baby Erstausstattung bis zum 1. Geburtstag: Was man in den ersten 12 Monaten wirklich nicht braucht!
    Wenn man das Geld hat, dann bitte, by all means, kauft euch Burberry Trenchcoats in Größe 74 für euer Sommerkind, das dann doch nicht so fix wächst, wie ihr es euch anhand von völlig absurden Etiketten ausgerechnet habt, und das gute Teil dann doch im Schrank verstaubt oder auf eBay Kleinanzeigen landet.
  • Bücher Lena Gorelik: Pegida, Selbstzweifel und Ehrlichkeit.
    Ich bin wahnsinnig gern in Berlin und nutz dann die Zeit um auch andere Termin abzuklappern? Sowas wie heute freut mich sehr, weil ich sonst bei diesen Veranstaltungen sehr oft das Gefühl hab es bringt eigentlich nichts, weil sozusagen die, die sich auf den Podien treffen, schon einer Meinung sind.
  • Food Superfoods - der neue Supertrend?
    Sonja Reifenhäuser kennt sich aus: mit veganer Ernährung, mit Superfoods und mit den Auswirkungen unserer Ernährung auf unseren Körper. Sie bloggt auf Deutschland is(s)t vegan über alles, was sie bewegt, vor allem aber über vegane Ernährung, sie kreiert vegane Burger für das Berliner Burgerlokal The Black Cat, ist Ernährungscoach und hilft Menschen, sich besser zu ernähren und besser auf den eigenen Körper zu hören - kurzum: Sie möchte mit ihrer ungeheuren Power die Ernährungswelt ein bisschen besser machen.
  • Unterwegs Eine Ode an Berlin
    "Naja, ich kann den Job ja mal ausprobieren und Berlin noch ein wenig länger ausprobieren", sage ich mir. Ich habe bis heute nicht den Moment gehabt, dass ich mir sagte "Mensch ist Berlin schön!", so wie ich es selbst auf den letzten Metern in Stockholm noch hatte, obwohl alles eigentlich den Bach runter ging.
  • Inspiration Detox, ich komme!
    Nachdem ich im vergangenen Jahr das erste Mal eine Saftkur machte und damit das erste Mal einen Eindruck eines Kreislaufkollapses bekam, muss ich doch absolut des Wahnsinns sein, acht Tage Yoga und Detox gebucht zu haben. Acht Tage ohne feste Nahrung. Acht Tage. Man erleichtert den Körper von allem, wovon man sich ohnehin die nächsten Tage oder Woche fernhalten will.